Boxen: Pulev verletzt - Joshua kämpft gegen Takam

Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua (Großbritannien) bekommt für seinen ersten Kampf nach dem K.o.-Sieg über den mittlerweile zurückgetretenen Wladimir Klitschko einen neuen Gegner.

Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua (Großbritannien) bekommt für seinen ersten Kampf nach dem K.o.-Sieg über den mittlerweile zurückgetretenen Wladimir Klitschko einen neuen Gegner.

Der Bulgare Kubrat Pulev kann wegen einer Schulterverletzung am 28. Oktober in Cardiff nicht antreten und wird durch den gebürtigen Kameruner Carlos Takam ersetzt. Für Joshua geht es um die WM-Gürtel der Verbände IBF und WBA.

Takam hatte sich als Ersatzkämpfer auf ein mögliches Aufeinandertreffen mit Joshua (28) vorbereitet. Der 36-jährige Takam ist seit seinem Wechsel 2005 nach Frankreich Profi und hat von seinen 39 Kämpfen 35 gewonnen, 27 davon vorzeitig.

Bereits über 70.000 Karten verkauft

Dreimal stieg er als Verlierer aus dem Ring (1 K.o. gegen Alexander Powetkin). Für den Kampf im Principality Stadium von Cardiff (23.10 Uhr) sind bereits über 70.000 Tickets verkauft worden.

"Ich habe von Promoter Kalle Sauerland einen Anruf erhalten, dass Pulev verletzt sei. Damit ging das Herausfordererrecht an Carlos Takam über", sagte Joshuas Promoter Eddie Hearn.

Für seinen Schützling sei der Wechsel eine schwierige Situation. "Anthony hat sich mental auf Stil und Größe von Pulev vorbereitet, jetzt muss er sich auf eine völlig neue Situation einstellen. Das hat er in seiner Karriere zuvor noch nicht erlebt", so Hearn.

Mehr bei SPOX: Drei Kämpfe im nächsten Jahr? Klitschko-Bezwinger Fury kündigt Comeback an | WM-Kampf von Boxer Charr perfekt | Eubank zieht ins Halbfinale der Ali-Trophy ein