Brücke in Norwegen mitsamt zwei Fahrzeugen eingestürzt

In Norwegen ist eine fast 150 Meter lange Holzbrücke zusammengebrochen. Ein Auto und ein Lastwagen, die zum Zeitpunkt des Unglücks auf der Brücke unterwegs waren, glitten teilweise ins Wasser. Den beiden Fahrern geht es nach Polizei-Angaben gut. Einer sei per Hubschrauber gerettet worden. Der andere konnte sich selbst befreien. Die Brücke in in der Ortschaft Tretten nördlich von Lillehammer wurde 2012 eingeweiht. Warum sie einstürzte, war zunächst unklar. Die Polizei bat Zeugen des Vorfalls sich zu melden.