Feuer am Parlamentssitz von Südafrika ausgebrochen

·Lesedauer: 2 Min.

Am Sitz des südafrikanischen Parlaments in Kapstadt ist am Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. 

"Das Dach hat Feuer gefangen, und das Gebäude der Nationalversammlung brennt ebenfalls", sagte ein Sprecher der städtischen Rettungsdienste der Nachrichtenagentur AFP. Zudem seien Risse in den Wänden eines Gebäudes festgestellt worden. Die Brandursache war unklar, über Tote oder Verletzte wurde zunächst nichts bekannt.

Über dem Gelände waren am Morgen dichte, schwarze Rauchwolken zu sehen, wie AFP-Journalisten berichteten. Insgesamt besteht der Parlamentskomplex aus drei Teilen. Das älteste Gebäude stammt aus dem Jahr 1884. In den neueren Anbauten aus den 20er und 80er Jahren befindet sich die heutige Nationalversammlung.

"Die Feuerwehr hat die Situation unter Kontrolle"

Das Feuer war gegen 04.00 Uhr (MEZ) in einem ehemaligen Parlamentsgebäude ausgebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge sei das Feuer in den Büros ausgebrochen und habe sich inzwischen im dritten Stock ausgebreitet, sagte der Sprecher.

Die "aktuelle Nationalversammlung ist noch sicher", sagte die ehemalige Bürgermeisterin von Kapstadt und jetzige Ministerin Patricia de Lille Reportern vor Ort. "Die Feuerwehr hat die Situation unter Kontrolle."

Die Rettungskräfte befürchteten allerdings, dass sich das Feuer in den alten Parlamentsräumen ausbreiten könnte, die mit dicken Teppichen und Vorhängen ausgestattet sind. Sie forderten Verstärkung an. Von einem Kran aus versuchte die Feuerwehr, die Flammen zu löschen.

Die Rettungskräfte riegelten die Straßen des Viertels rasch ab. Die Absperrungen reichten bis in die Nähe der Kathedrale, in der am Vortag die Trauerfeier für den Friedensnobelpreisträger und Bischof Desmond Tutu stattgefunden hatte.

Bereits im April gab es in Kapstadt einen Großbrand

Kapstadt ist Sitz des südafrikanischen Parlaments, das aus der Nationalversammlung und dem Oberhaus besteht, während die Regierung in Pretoria angesiedelt ist.

Bereits im April hatte ein Großbrand am Tafelberg in Kapstadt für Verwüstungen gesorgt. Das Feuer hatte mehrere historische Gebäude erfasst und unter anderem Teile der Universitätsbibliothek zerstört.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.