Brandeinsatz in Hamburg: Feuerwehr rettet Mann aus verqualmter Wohnung

Schrillende Rauchmelder rissen am frühen Dienstagmorgen die Bewohner eines Wohnhauses in Hamm aus dem Schlaf. In einer der Wohnungen des viergeschossigen Gebäudes war ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete einen Bewohner.

Um 5.10 Uhr ist das laute Piepen von Rauchwarnmeldern in dem Haus an der Caspar-Voght-Straße zu hören. Schlaftrunken wählen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo