Brandstiftung bei der MOPO: Mutmaßliche Täter ab Montag vor Gericht

Brandsätze setzten Aktenregale in Brand. Feuerwehr verhinderte weitere Ausbreitung.

Schock in der Nacht zum 11. Januar 2015: Mehrere Molotowcocktails, Gullydeckel und Steine flogen in das Kellergeschoss des MOPO-Verlagsgebäudes. Aufwändige Ermittlungen führten die Polizei zu vier jungen Männern (20 bis 22), die sich ab Montag wegen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo