Brasilien kann WM-Quartier buchen

Brasiliens Star Neymar jubelt nach seinem Tor gegen Paraguay. Foto: Nelson Antoine

Brasilien hat als erste südamerikanische Nationalmannschaft die Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland sicher. Erzrivale Argentinien hingegen muss ohne den gesperrten Lionel Messi immer stärker um die Teilnahme bangen.

In São Paulo kam die Seleção am 14. Spieltag der Südamerika-Gruppe zu einem souveränen 3:0-Erfolg gegen Paraguay und hat nun 33 Punkte. Nach dem 2:1 von Peru gegen Uruguay kurz darauf in Lima kann der fünfmalige Weltmeister in der Tabelle nicht mehr von vier Mannschaften überholt werden. Damit ist Brasilien die Reise im kommenden Jahr nach Russland nicht mehr zu nehmen.

Argentinien steht nach einer herben 0:2-Niederlage in Bolivien mit nur 22 Punkten auf Platz fünf. Die ersten vier der Südamerika-Gruppe qualifizieren sich direkt für die WM, der Fünfte muss in einen Playoff-Vergleich gegen ein Team aus Ozeanien.

Die Tore für Brasilien erzielten Coutinho (34.), Superstar Neymar vom FC Barcelona (64.) und Marcelo von Real Madrid in der 86. Minute. Der immer stärker aufspielende Kapitän Neymar konnte sich sogar den Luxus erlauben, einen Elfmeter zu verschießen. In der 53. Minute scheiterte er an Paraguays Torwart Anthony Domingo Silva. Für Brasilien setzt sich damit der Höhenflug unter Trainer Tite fort - der Nachfolger des glücklosen Dunga holte acht Qualifikationsspiel-Siege in Folge.

Bericht "La Nación"

Mitteilung FIFA

WM-Quali in Südamerika

Clarin zu Sperre

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen