Bremen will zwei islamistische Gefährder abschieben

Nach Niedersachsen will auch Bremen zwei islamistische Gefährder in ihre Heimatländer abschieben. Ein 36-jähriger Algerier und ein 18-jähriger Russe befänden sich in Abschiebehaft, sagte ein Sprecher des Bremer Innensenators Ulrich Mäurer (SPD) am Freitag. Die Behörden verdächtigen die Männer, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben.