“Brexit”-Schock – überwachsen

Die britische Wirtschaft Großbritanniens wächst weiter, trotz des

beschlossenen Austritts aus der Europäischen Union. Im vierten

Quartal 2016 habe das Bruttoinlandsprodukt um 0,7 Prozent zum Vorquartal zugelegt, so das nationale Statistikamt ONS nach endgültigen Daten.

SoberLook UK Contributions to yoy GDP growth: the consumer is the last leg left standing pic.twitter.com/rZxCTIaN4g— Josh (joshdigga) 20. März 2017

Dabei machten der Dienstleistungssektor 0,8 Prozent und die Industrie 0,4 Prozent (erwartet: 0,3%) gut. Die Bauwirtschaft explodierte von erwarteten 0,2 auf 1,0 Prozent. Investiert wurde weniger als gedacht (plus 0,9 statt 1,0%).

Im dritten Quartal war die Wirtschaftsleistung um 0,6 Prozent gestiegen, macht im Jahr 2016 insgesamt plus 1,8 Prozent – knapp hinter Deutschlands 1,9 Prozent, aber vor anderen G7-Mitgliedern.

su mit dpa

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen