Brians letzte Reise: Polizistin berührt Tausende mit Geste für eine trauernde Familie

Die Begegnung mit Brian hat Deputy Paula Pendleton tief berührt (Bild: Walton County Sheriff/Facebook)

Es war ein recht ungewöhnliches Stück Treibgut, das Polizistin Paula Pendleton im Walton County (Florida) während einer Streife von einer Strandbesucherin übergeben wurde: Eine Glasflasche, in der sich vier Ein-Dollar-Scheine befanden, ein handgeschriebener Brief - und ein Beutelchen voller Asche.

Das Schreiben offenbarte eine so ungewöhnliche wie traurige Geschichte: “Diese Flasche enthält die Asche meines Sohnes Brian, der am 9. März 2019 plötzlich und unerwartet verstorben ist”, hieß es darin. “Seine größte Sehnsucht war die Freiheit, darum schicke ich ihn auf ein letztes Abenteuer.”

Eine weitere Botschaft stammte von der Tochter des Verstorbenen: “Hi, mein Name ist Peyton. Ich bin Brians Tochter. Als mein Vater verstorben ist, war ich 14 Jahre alt. Sein Tod hat unsere Familie tief getroffen und wir hatten seitdem eine schwere Zeit. Aber wie meine Oma schon gesagt hat, er liebte es, frei zu sein. Darum ermöglichen wir genau das.”

Darunter waren die Kontaktinformationen der Familie zu finden. Brians Angehörige bitten mögliche Finder darum, ihn seine letzte Reise fortsetzen zu lassen und sie über seine Stationen informieren - das Geld in der Flasche ist für Telefongebühren gedacht. Die Familie, die in Texas lebt, hatte Brian am 1. August in Destin (Florida) auf die Reise geschickt, die erste Etappe betrug damit nur einige Meilen.

Doch Deputy Pendleton konnte sofort mit Brians Familie mitfühlen, denn auch sie hatte 2018 ihren Ehemann verloren. So arrangierte sie, dass ein befreundeter Bootskapitän die Flaschenpost auf seiner nächsten Fahrt wieder dem Ozean übergab.

“Ich habe Ihre Nachricht gefunden und musste weinen. Ich stecke sie zusammen mit Brians Asche zurück in die Flasche und übergebe sie einem Freund, der Kapitän eines Charter-Bootes ist”, schrieb die Polizistin der Familie. “Er hat angeboten, Brian weit hinaus in den Golf zu bringen, damit er sein Abenteuer fortsetzen kann. Aber Sie sollen wissen, dass er davor einen Deputy auf der Streife begleiten durfte.”

Brians Familie zeigte sich von der Anteilnahme der Polizistin zutiefst gerührt. “Mir fehlen die Worte, um meine große Dankbarkeit gegenüber allen auszudrücken, die an der Reise meines Sohnes beteiligt sind. Hier war die Hand Gottes im Spiel”, schrieb seine Mutter Darlene Mullins auf der Facebook-Seite des Sheriffs von Walton County zu dessen Beitrag über Pendletons Erlebnis. Der Post über die Begegnung des Deputy mit Brian wurde bereits fast 6000 Mal geteilt.

Brians Tochter Peyton richtete eine Facebook-Gruppe über seine Reise ein, die sich zu einem Ort entwickelt hat, an dem sich zahlreiche Menschen über ihre verstorbenen Angehörigen austauschen und gegenseitig Trost spenden können. Ob und wann Brians nächste Station bekannt wird, steht natürlich in den Sternen, doch seine Geschichte geht bereits um die ganze Welt.

  • Gesundheit
    AFP

    Tagesaktuelle Fallzahlen zum Coronavirus in Deutschland

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin hat die Zahl der in Deutschland mit dem Coronavirus infizierten Menschen am Donnerstag mit 197.783 angegeben - ein Plus von 442 seit dem Vortag. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete 198.699 Infizierte. Das RKI, das nur die elektronisch übermittelten Zahlen aus den Bundesländern berücksichtigt und seine Aufstellung einmal täglich aktualisiert, registrierte 9048 Todesfälle und damit zwölf mehr als am Vortag. Die JHU zählte 9046 Tote. Die Zahl der Genesenen betrug laut RKI etwa 183.600.

  • Corona-Pandemie: Landesruderverband droht Senat mit Klage
    Nachrichten
    Berliner Morgenpost

    Corona-Pandemie: Landesruderverband droht Senat mit Klage

    Amateurvereine befürchten Mitgliederschwund und Einbußen wegen der weiter geltenden Trainings- und Spielverbote. Ultimatum bis Montag.

  • Ghislaine Maxwell bietet fünf Millionen Dollar Kaution für Haftentlassung
    Nachrichten
    AFP

    Ghislaine Maxwell bietet fünf Millionen Dollar Kaution für Haftentlassung

    Die inhaftierte Ex-Freundin des verstorbenen US-Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, Ghislaine Maxwell, will gegen fünf Millionen Dollar Kaution auf freien Fuß kommen. In einem am Freitag bei Gericht eingereichten Dokument beteuern die Anwälte der 58-Jährigen, es bestehe "kein Fluchtrisiko". Maxwell werde ihre Reisepässe abgeben und sich mit einer Fußfessel in eine New Yorker Wohnung zurückziehen.

  • Was macht eigentlich Jessica Simpson?
    Entertainment
    Teleschau

    Was macht eigentlich Jessica Simpson?

    Jessica Simpson wird 40. Was wurde aus dem einstigen MTV-Starlet? Und was macht ihre jüngere Schwester Ashlee?

  • Champions League: Für Bayern wird der Weg zum Triple steinig
    Sport
    Berliner Morgenpost

    Champions League: Für Bayern wird der Weg zum Triple steinig

    Dem FC Bayern droht beim Champions-League-Turnier in Lissabon ein frühes Duell mit dem FC Barcelona.

  • Luftverkehr: Die Krise trifft das Flughafenpersonal
    Lifestyle
    Berliner Morgenpost

    Luftverkehr: Die Krise trifft das Flughafenpersonal

    Die Flughafengesellschaft braucht auch 2021 Finanzhilfe der Eigentümer und will Stellen ohne Kündigungen abbauen.

  • Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je
    Wissenschaft
    dpa

    Zustand von Nord- und Ostsee schlechter denn je

    Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschützer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor.Deutschland hat beim Schutz der Meere versagt - dieses Fazit zieht ein neuer Greenpeace-Report. Die Umweltschutzer zeigen drastische Folgen auf. Kritiker werfen ihnen verzerrende Aussagen vor.

  • Coronavirus: Höchster Anstieg an COVID-19-Fällen innerhalb eines Tages weltweit
    Gesundheit
    Yahoo Nachrichten Deutschland

    Coronavirus: Höchster Anstieg an COVID-19-Fällen innerhalb eines Tages weltweit

    Wie Daten zeigen, wurde am Mittwoch weltweit der höchste Anstieg an Coronavirus-Fällen innerhalb eines Tages verzeichnet.

  • Carolin Kebekus knöpft sich erneut die Kirche vor
    Nachrichten
    dpa

    Carolin Kebekus knöpft sich erneut die Kirche vor

    Die Komikerin meint es ernst. Sie greift die katholische Kirche in der Frauenfrage an. Frauen würden in der Kirche systematisch kleingehalten - das müsse sich ändern.Die Komikerin meint es ernst. Sie greift die katholische Kirche in der Frauenfrage an. Frauen wurden in der Kirche systematisch kleingehalten - das musse sich andern.

  • EU-Ratspräsident Michel will Milliardenfonds gegen Brexit-Schock
    Unternehmen
    AFP

    EU-Ratspräsident Michel will Milliardenfonds gegen Brexit-Schock

    EU-Ratspräsident Charles Michel hat wegen des Ausscheidens Großbritanniens aus dem europäischen Binnenmarkt zum Jahresende einen milliardenschweren Fonds vorgeschlagen, um die Folgen in den Mitgliedstaaten abzufedern. Michel sagte am Freitag in Brüssel, er wolle "eine Reserve" im EU-Haushalt für "unvorhergesehene Folgen" des Brexit in Höhe von fünf Milliarden Euro für die "am stärksten getroffenen Mitgliedstaaten und Branchen".

  • Donald Trump: Peinliche Niederlage am höchsten US-Gericht
    Politik
    ZEIT ONLINE

    Donald Trump: Peinliche Niederlage am höchsten US-Gericht

    Donald Trump kann sich nicht dagegen wehren, dass die Staatsanwaltschaft seine Finanzunterlagen einsieht. Die konservative Mehrheit am Supreme Court half ihm nicht.

  • Große Autoklassiker für kleines Geld
    Nachrichten
    dpa

    Große Autoklassiker für kleines Geld

    Oberklasse fahren und Kreisklasse zahlen? Das geht tatsächlich, aber nur bei älteren Automodellen. Doch vermeintliche Schnäppchen können schnell auch zum Groschengrab werden.Oberklasse fahren und Kreisklasse zahlen? Das geht tatsachlich, aber nur bei alteren Automodellen. Doch vermeintliche Schnappchen konnen schnell auch zum Groschengrab werden.

  • Ulrike Folkerts über Merkels «unglaubliche Kanzlerschaft»
    Politik
    dpa

    Ulrike Folkerts über Merkels «unglaubliche Kanzlerschaft»

    Die Schauspielerin bewundert Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und bescheinigt ihr besonders eine hervorragende Krisenbewältigung.Die Schauspielerin bewundert Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und bescheinigt ihr besonders eine hervorragende Krisenbewaltigung.

  • Die wohl größte Modelleisenbahn der Welt
    Nachrichten
    AFP Deutschland

    Die wohl größte Modelleisenbahn der Welt

    12.000 Quadratmeter Fläche, 20 Kilometer Schienen: In Bispingen in der Lüneburger Heide liegt eine rekordverdächtig große Modelleisenbahn-Anlage.

  • Johnny Depp berichtet über seine «komplizierte Ehe»
    Entertainment
    dpa

    Johnny Depp berichtet über seine «komplizierte Ehe»

    Der US-Schauspieler hat einen Prozess gegen den Verlag der Boulevardzeitung «The Sun» angestrengt. Grund ist ein Artikel Artikels, in dem behauptet wurde, Depp habe seine inzwischen geschiedene Frau Amber Heard körperlich misshandelt.Der US-Schauspieler hat einen Prozess gegen den Verlag der Boulevardzeitung «The Sun» angestrengt. Grund ist ein Artikel Artikels, in dem behauptet wurde, Depp habe seine inzwischen geschiedene Frau Amber Heard korperlich misshandelt.

  • Chinas Staatsfernsehen zeigt seltene Bilder aus Hochsicherheitslabor in Wuhan
    Gesundheit
    AFP

    Chinas Staatsfernsehen zeigt seltene Bilder aus Hochsicherheitslabor in Wuhan

    Das chinesische Staatsfernsehen hat einen seltenen Einblick in das Labor für hochgefährliche Krankheitserreger in der Stadt Wuhan gegeben, um das sich seit Beginn der Corona-Pandemie zahlreiche Spekulationen ranken. Der Beitrag im staatlichen Sender CCTV zeigte wenige kurze Sequenzen aus dem Labor des Instituts für Virologie.

  • "Unverschämtheit!" Warum Horst Lichter bei "Bares für Rares" die Fassung verlor
    Nachrichten
    Teleschau

    "Unverschämtheit!" Warum Horst Lichter bei "Bares für Rares" die Fassung verlor

    "Unverschämtheit!", wetterte Horst Lichter in der Donnerstagsfolge von "Bares für Rares". Er war kaum zu beruhigen. Doch seine Empörung galt nicht der Verkäuferin, sondern deren abwesenden Eltern. Es ging um eine traurige Kindheitserinnerung.

  • Trump verschiebt für Samstag geplante Wahlkampfveranstaltung wegen Sturms
    Politik
    AFP

    Trump verschiebt für Samstag geplante Wahlkampfveranstaltung wegen Sturms

    US-Präsident Donald Trump verschiebt wegen einer Sturmwarnung eine für Samstag geplante Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat New Hampshire. Der Auftritt werde wegen eines "großen Sturms" um "eine oder zwei Wochen" verschoben, sagte Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany am Freitag. Meteorologen warnen wegen des Tropensturms Fay vor heftigen Regenfällen und starken Winden im Nordosten der USA, wo auch New Hampshire liegt.

  • Coronavirus befällt auch das Herz
    Gesundheit
    dpa

    Coronavirus befällt auch das Herz

    Viele Corona-Patienten sterben an Lungenversagen. Doch die Lunge ist nicht das einzige Organ, das das Coronavirus schädigt. Mediziner am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf fanden heraus: Das Virus kann auch das Herz angreifen.Viele Corona-Patienten sterben an Lungenversagen. Doch die Lunge ist nicht das einzige Organ, das das Coronavirus schadigt. Mediziner am Universitatsklinikum Hamburg-Eppendorf fanden heraus: Das Virus kann auch das Herz angreifen.

  • 442 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
    Gesundheit
    dpa

    442 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

    Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) zufolge 442 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet.

  • US-Experte Fauci nennt Coronavirus «schlimmsten Alptraum»
    Nachrichten
    dpa

    US-Experte Fauci nennt Coronavirus «schlimmsten Alptraum»

    Warum schneiden die USA bei der Corona-Bekämpfung so schlecht ab? Der Chefberater des Weißen Hauses sieht den Grund dafür auch in den politischen Grabenkämpfen im Land. Für Fauci ist das hohe Übertragungsrisiko derweil der «schlimmste Alptraum».Warum schneiden die USA bei der Corona-Bekampfung so schlecht ab? Der Chefberater des Weißen Hauses sieht den Grund dafur auch in den politischen Grabenkampfen im Land. Fur Fauci ist das hohe Übertragungsrisiko derweil der «schlimmste Alptraum».

  • Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug
    Politik
    dpa

    Neue Raser-Regeln bundesweit außer Vollzug

    Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Länder müssen nun klären, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht - es zeichnen sich schwierige Verhandlungen ab.Wegen eines Formfehlers werden neue Raser-Regeln vorerst nicht geahndet. Bund und Lander mussen nun klaren, wie es mit der neuen Straßenverkehrsordnung weitergeht - es zeichnen sich schwierige Verhandlungen ab.

  • Kita-Infekte: «Schnupfen ist kein typisches Corona-Symptom»
    Gesundheit
    dpa

    Kita-Infekte: «Schnupfen ist kein typisches Corona-Symptom»

    Eine laufende Nase reicht, und das Kind muss nach Hause. Kitas haben wegen der Corona-Pandemie strenge Auflagen bekommen. Ein Kinderarzt erklärt, warum die Vorgaben übertrieben sind.Eine laufende Nase reicht, und das Kind muss nach Hause. Kitas haben wegen der Corona-Pandemie strenge Auflagen bekommen. Ein Kinderarzt erklart, warum die Vorgaben ubertrieben sind.

  • New Yorker Staatsanwalt bekommt Einblick in Trumps Finanzunterlagen
    Politik
    AFP

    New Yorker Staatsanwalt bekommt Einblick in Trumps Finanzunterlagen

    Der Oberste US-Gerichtshof hat der New Yorker Staatsanwaltschaft grundsätzlich Einsicht in Finanzunterlagen von Präsident Donald Trump gewährt - vor der Präsidentschaftswahl im November dürften aber keine Details bekannt werden. Der Supreme Court urteilte am Donnerstag, dass der Präsident keine "absolute Immunität" genieße. Kein US-Bürger, selbst der Präsident nicht, dürfe grundsätzlich die Herausgabe von Beweisen im Rahmen von Ermittlungen verweigern.

  • Nachrichten
    AFP

    Kommentar "Märkische Oderzeitung": Corona/USA

    Die "Märkische Oderzeitung" schreibt über über den Umgang mit dem Coronavirus in den USA: