Brinkhaus: Merz muss sich in CDU-Team einordnen

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat seinem Parteikollegen Friedrich Merz geraten, die Ambitionen auf den Parteivorsitz mit Teamgeist zu verfolgen. "Wenn jemand sagt, er möchte Verantwortung übernehmen, dann heißt das auch, dass er Verantwortung als Nummer zwei oder Nummer drei übernehmen kann", sagte Brinkhaus in einem am Freitag veröffentlichten SWR-Interview. Wenn jemand wie Merz bereit sei, in der Partei Verantwortung zu übernehmen, dann gehe das nicht nur dann, wenn er "ganz ganz vorne" steht.