Britin stirbt bei Lawinenunglück am Mont Blanc

Beim Wandern am Mont Blanc ist eine Britin von einer Lawine erfasst worden und ums Leben gekommen. Rettungskräfte fanden die 45-Jährige auf dem Argentière-Gletscher in Frankreich unter Schneemassen begraben, wie sie am Sonntag mitteilten. Zwei Begleiter der Frau blieben demnach bei dem Unglück am Samstag unverletzt.

Der Mont Blanc liegt zwischen Frankreich und Italien und ist mit 4800 Metern Höhe der höchste Berg Westeuropas. Jedes Jahr zieht er rund 20.000 Wanderer und Skifahrer an.

kbh/gt