Britische Justiz lehnt Berufungsprozess für Johnny Depp ab

·Lesedauer: 1 Min.

Nach der gescheiterten Verleumdungsklage von Hollywood-Star Johnny Depp gegen die Boulevardzeitung "The Sun" hat das oberste britische Berufungsgericht eine Neuauflage des Verfahrens abgelehnt.

Amber Heard und Johnny Depp
Amber Heard und Johnny Depp

Das Urteil in dem Verleumdungsprozess sei "umfassend und fair", erklärte das Gericht am Donnerstag. Der Richter in dem Verfahren habe sein Urteil umfassend begründet, es sei kein Rechtsfehler zu erkennen.

Die "Sun" hatte Depp 2018 in einem Artikel als "Ehefrauen-Schläger" bezeichnet. Der 57-Jährige verklagte die Zeitung daraufhin, verlor den Prozess Anfang November aber. 

Johnny Depp: Einbrecher gönnt sich Drink und Dusche

Depp wurde angewiesen, für die Gerichtskosten der Boulevardzeitung in Höhe von 705.000 Euro aufzukommen. Nach dem Gerichtsurteil hatte Depp seine Rolle als Grindelwald in der Fantasy-Filmreihe "Phantastische Tierwesen" verloren.

Depps Ex-Frau Amber Heard hatte ihn beschuldigt, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Der aus Filmen wie "Der Fluch der Karibik" und "Edward mit den Scherenhänden" bekannte Schauspieler bestreitet die Vorwürfe.

gt/cp

VIDEO: Einbruch in Johnny Depps Haus