Britischer Premier Johnson nach Kontakt zu Corona-Infiziertem in Selbstisolation

·Lesedauer: 1 Min.
Boris Johnson
Boris Johnson

Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich nach dem Kontakt mit einem Corona-Infizierten in Selbstisolation begeben. Dem Regierungschef gehe es gut und er weise "keinerlei Symptome" einer Covid-19-Erkrankung auf, sagte ein Regierungssprecher am Sonntag in London. Die Ankündigung erfolgte, nachdem Johnson am Donnerstag mehrere Abgeordnete in der Downing Street getroffen hatte, von denen einer anschließend positiv auf das Virus getestet geworden war.

Johnson werde seine Arbeit von seinem Amtssitz in der Londoner Downing Street aus weiterführen, um die "Antwort der Regierung auf die Corona-Pandemie" zu koordinieren, fügte der Sprecher hinzu.

Johnson war Ende März selbst positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Seine schwere Erkrankung und seine Verlegung auf die Intensivstation inmitten der Corona-Krise hatten Großbritannien in einen Schockzustand versetzt.

mkü/