Britischer Premier Johnson trifft Ungarns Regierungschef Orban in London

·Lesedauer: 1 Min.
Boris Johnson

Der britische Premierminister Boris Johnson empfängt am Freitag den ungarischen Regierungschef Viktor Orban in London. "Die Zusammenarbeit mit Ungarn ist entscheidend für den Wohlstand und die Sicherheit Großbritanniens", sagte ein Sprecher Johnsons am Donnerstag. Der rechtsnationalistische Orban spaltet seit langem die EU, aus der Großbritannien mittlerweile ausgetreten ist.

Johnsons Sprecher verwies auch auf die Beziehungen zur Visegrad-Gruppe bestehend aus Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei. Budapest übernimmt in Kürze den Vorsitz der Gruppe, während Großbritannien im Juni einen G7-Gipfel im Südwesten Englands ausrichtet. Das Treffen mit Orban sei eine Gelegenheit, "die Interessen Großbritanniens in diesen Bereichen zu fördern und Probleme in der weiteren Region zu diskutieren", fügte Johnsons Sprecher hinzu.

mkü/lan

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.