Britney Spears deaktiviert Instagram-Account: Das steckt dahinter

·Lesedauer: 1 Min.

Neuer Wirbel um Sängerin Britney Spears: Sie hat ihren Instagram-Account deaktiviert. Was steckt dahinter?

Britney Spears (39) sorgt mit einer neuen Aktion für Aufsehen. Die Sängerin hat ihren Instagram-Account deaktiviert. Zwei Tage zuvor hatte sie die Verlobung mit ihrem Freund Sam Asghari (27) bekannt gegeben. 

Britney Spears hat ihren Instagram-Account deaktiviert. (Bild: Imagecollect)
Britney Spears hat ihren Instagram-Account deaktiviert. (Bild: Imagecollect)

Ein Insider erklärte laut "Page Six", dass "es ihre Entscheidung war", das Instagram-Konto zu deaktivieren. Dies sei etwas, das sie "schon eine Weile tun wollte". Weiter heißt es bei der Promiseite der "New York Post", die Sängerin sei derzeit glücklich: "Stille kann eine mächtige Sache und eine starke Botschaft sein", so die Quelle.

Spears meldet sich bei Twitter zu Wort

Später gab Spears selbst ein Statement auf Twitter ab: "Macht euch keine Sorgen, Leute ... Ich mache nur eine kleine Pause von den sozialen Medien, um meine Verlobung zu feiern. Ich bin bald wieder da".

Kampf gegen Vormundschaft

Die Grammy-Gewinnerin kämpft gerade vor Gericht gegen ihre Vormundschaft. Seit 13 Jahren regelt ihr Vater Jamie Spears (69) unter anderem die finanziellen Angelegenheiten der Sängerin. Er hat nun seinen Rückzug angekündigt. 

Britney Spears: Mit diesen Männern war der Popstar bereits liiert

Zuvor hatte die 39-Jährige vor Gericht erklärt, dass ihre Finanzen, ihre Karriere, ihr Privatleben und sogar die Entscheidung über weitere Kinder kontrolliert werden.

VIDEO: Britney Spears: Verlobung mit Sam Asghari!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.