Brot für die Welt beklagt Einschränkungen der zivilgesellschaftlichen Freiheit

Die Hilfsorganisation Brot für die Welt hat sich alarmiert über die weltweite Einschränkung der zivilgesellschaftlichen Freiheit geäußert. Besonders dramatisch sei die Situation für Frauen und Frauenrechtsorganisationen in Lateinamerika, hieß es im am Mittwoch veröffentlichten Bericht "Atlas der Zivilgesellschaft 2020".