Wahlkommission: Bürgerliche gewinnen Wahl in Bulgarien

Boiko Borissow von der GERB-Partei spricht in der Parteizentrale in Sofia. Die bürgerliche GERB ist nach allen Prognosen von Meinungsforschungsinstituten wieder stärkste Partei in Bulgarien. Foto: Vadim Ghirda

In Bulgarien hat die bürgerliche GERB amtlichen Angaben zufolge die Parlamentswahl gewonnen, die absolute Mehrheit aber verfehlt.

Für die Bürgerlichen stimmten 32,74 Prozent der Wähler, teilte die Zentrale Wahlkommission nach Auszählung von fast 80 Prozent der abgegebenen Stimmen mit. Bei der vorgezogenen Wahl am Sonntag kamen die Sozialisten (Ex-KP) auf Platz zwei mit 26,79 Prozent der Stimmen.

Drei weitere Parteien haben diesen Angaben zufolge die Vier-Prozent-Hürde für das Parlament überwunden: die Nationalisten mit 9,14 Prozent, die Türkenpartei DPS (8,44 Prozent) und die neue populistische Partei Wolja (Wolja) mit 4,11 Prozent der Stimmen. Amtliche Endergebnisse sollen binnen drei Tagen bekannt sein.

Webseite Zentrale Wahlkommission, Bulgarisch

Webseite GERB, Bulgarisch

Webseite Sozialisten, Bulgarisch

Webseite Reformblock, Bulgarisch

Webseite Türkenpartei DPS, Bulgarisch

Webseite Ataka - eine der Parteien im nationalistischen Wahlbündnis Vereinigte Patrioten, Bulgarisch

Webseite Türkenpartei DPS, Bulgarisch

Webseite WMRO - eine der Parteien im nationalistischen Wahlbündnis Vereinigte Patrioten, Bulgarisch

Webseite NFSB - eine der Parteien im nationalistischen Wahlbündnis Vereinigte Patrioten, Bulgarisch

Webseite Wolja, Bulgarisch

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen