Bund und Länder vereinbaren Fahrplan für Kohleausstieg

Bundesregierung und Bundesländer haben sich auf einen Fahrplan für die Stilllegung von Kohlekraftwerken geeinigt. Regierungssprecher Steffen Seibert teilte in der Nacht zum Donnerstag mit, bei dem Kohlegipfel im Kanzleramt habe die Bundesregierung einen "Stilllegungspfad" für die Braunkohlekraftwerke in Deutschland vorgelegt. Die Ministerpräsidenten von Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt hätten diesem Vorschlag bei dem Treffen zugestimmt.