Bundesärztekammer sagt wegen Coronakrise Ärztetag im Mai ab

Die Bundesärztekammer hat angesichts der Coronakrise den Deutschen Ärztetag im Mai abgesagt. Ärzte sowie deren berufsständische Organisationen seien "in besonderem Maße gefordert, in diesem Sinne Verantwortung zu übernehmen", erklärte der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, am Dienstag in Berlin. Die Ärzteschaft begrüße den Beschluss von Bund und Ländern, öffentliche Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen.