Bundesanwaltschaft lässt mutmaßliches IS-Mitglied festnehmen

Die Bundesanwaltschaft hat ein mutmaßliches Mitglied der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festnehmen lassen. Der 23-jährige Syrer wurde am Freitag von Spezialkräften der baden-württembergischen Polizei im Landkreis Biberach festgenommen, wie die Strafverfolgungsbehörde in Karlsruhe mitteilte. Zudem wurde seine Wohnung durchsucht.

Der Beschuldigte wird den Angaben zufolge dringend verdächtigt, sich im Frühjahr 2013 dem IS angeschlossen zu haben. Er soll einer Kampfgruppe der Miliz angehört haben und an Kämpfen in Syrien teilgenommen haben. Gegen den Beschuldigten lag den Angaben zufolge ein Haftbefehl des Ermittlungsrichters am Bundesgerichtshof vor.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen