Bundesdatenschutzbeauftragter: Anti-Corona-App kann sinnvoll sein

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, sieht in einer Anti-Corona-App eine Möglichkeit zur Eindämmung der Virus-Pandemie. "Wenn die Nutzer einer App ihre freiwillige Einwilligung zur Datenverarbeitung geben, könnte eine technische Lösung zur Identifikation von Infektionsketten sicher ein sinnvoller Beitrag zur Krisenbewältigung sein", sagte Kelber am Donnerstag dem "Handelsblatt". Infektionsbekämpfung und Datenschutz widersprächen sich nicht, betonte er.