Bundesforschungsministerin Stark-Watzinger reist zu KI-Konferenz nach Israel

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) reist am Mittwoch für einen mehrtägigen Besuch nach Israel. Wie ihr Ministerium mitteilte, wird sie an der Universität in Tel Aviv an einer Themenwoche zu Künstlicher Intelligenz (KI) teilnehmen. (Tobias Schwarz)
Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) reist am Mittwoch für einen mehrtägigen Besuch nach Israel. Wie ihr Ministerium mitteilte, wird sie an der Universität in Tel Aviv an einer Themenwoche zu Künstlicher Intelligenz (KI) teilnehmen. (Tobias Schwarz)

Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) reist am Mittwoch für einen mehrtägigen Besuch nach Israel. Wie ihr Ministerium mitteilte, wird Stark-Watzinger an der Universität in Tel Aviv an einer Themenwoche zu Künstlicher Intelligenz (KI) teilnehmen und dort einen Aktionsplan der Bundesregierung vorstellen. Am Rande der Konferenz ist demnach auch ein Treffen mit ihrer israelischen Amtskollegin Gila Gamliel geplant, die ebenfalls als Rednerin auftritt.

Bei ihrem Besuch will Stark-Watzinger zudem führende Vertreter der israelischen Wissenschaftsgemeinschaft treffen, um sich mit ihnen über die Situation der israelischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen auszutauschen. Es ist Stark-Watzingers zweiter Besuch in Israel seit dem brutalen Überfall der radikalislamischen Hamas am 7. Oktober.

lt/jes