Bundesgesundheitsminister Spahn ruft in Coronakrise zu Geduld und Mithilfe auf

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in der Coronakrise zu "Geduld und Mithilfe" aufgerufen. Die Menschen sollten Verkäuferinnen in den Supermärkten "einfach mal ein Lächeln" schenken und den Lastwagenfahrern "einen freundlichen Wink", sagte Spahn am Dienstag nach gemeinsamen Beratungen mit dem bayerischen Kabinett in München. Es gehe in der Krise darum, besonnen zu bleiben. "Ich nehme eine sehr, sehr große Bereitschaft wahr, einander zu helfen und mitzuhelfen."