Bundeskanzler Scholz lässt sich in bayerischem Hochwassergebiet Lage erläutern

Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich am Montag begleitet von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (beide SPD) ein Bild von der Hochwasserlage im bayerischen Reichertshofen gemacht. (LUKAS BARTH)
Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich am Montag begleitet von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (beide SPD) ein Bild von der Hochwasserlage im bayerischen Reichertshofen gemacht. (LUKAS BARTH)

Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich am Montag begleitet von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (beide SPD) ein Bild von der Hochwasserlage im bayerischen Reichertshofen gemacht. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) empfing Scholz in der Gemeinde im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Die Politiker ließen sich von den Einsatzkräften vor Ort die aktuelle Lage erläutern.

In Teilen Bayerns und Baden-Württembergs ist als Folge anhaltender Regenfälle die Hochwasserlage angespannt. Es gibt an mehreren Orten Überschwemmungen. Da der Regen weiter anhält, ist noch keine Entspannung in Sicht.

ran/cfm