Bundesliga: Bayern kommen in Überzahl bei Bayer nur zu einem 0:0

Bayern lassen viele Chancen liegen, Dortmund kehrt zur Normalität zurück, Augsburg erkämpft in Unterzahl endlich wieder einen Sieg.

Drei Tage vor dem Champions-League-Rückspiel bei Real Madrid musste sich Bayern München in der Fußball-Bundesliga mit einer Nullnummer begnügen. Der deutsche Rekordmeister kam bei der Generalprobe für das wichtigste Spiel der Saison bei Bayer Leverkusen nicht über ein 0:0 hinaus, hat aber acht Punkte Vorsprung an der Spitze. Die Gastgeber blieben im vierten Heimspiel in Folge ohne Sieg.

Die auf fünf Positionen veränderten Stars von der Isar überboten sich im Auslassen glasklarer Torchancen und konnten selbst aus einer Überzahl über mehr als eine halbe Stunde kein Kapital schlagen. Am Mittwoch hatten die Bayern in der Königsklasse gegen die Madrilenen 1:2 verloren. Bayer verkaufte sich so teuer wie möglich, konnte allerdings nicht mehr als eine Abwehrschlacht liefern. Leverkusens Tin Jedvaj (59.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Thomas Müller machte aus seinem Unmut kein Hehl: "Wir haben nach Mittwoch gut reagiert und gespielt, die Einstellung war auch gut, aber die Chancenverwertung war fatal. Wie wir mit dem letzten Ball umgegangen sind, gewinnt man kein Bundesligaspiel. Wir sind sauer auf uns selbst", sagte der Torjäger sichtlich angefressen.

Dortmund siegt

Vizemeister Borussia Dortmund ist nach dem Bombenanschlag auf seinen Bus in der Fußball-Bundesliga der nächste Schritt zurück zur Normalität gelungen. Vier Tage nach dem Attentat war beim 3:1 (2:1) gegen Eintracht Frankfurt der sportliche Aspekt zwar noch eher zweitrangig, gleichwohl aber unterstrichen...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen