Bundesliga-Finale! Wer steigt ab?

Neun Partien auf einen Schlag: Am letzten Spieltag der Bundesliga wird am Samstag auf allen Plätzen gleichzeitig gespielt.

Die Fans dürfen sich also auf eine Neunfach-Konferenz freuen, die an einigen Stellen in der Tabelle noch richtig Spannung verspricht. Wenn auch nicht an der Spitze, da steht der FC Bayern schon seit Wochen als Meister fest.

Bundesliga heute: Wie verabschiedet sich Bayern?

Der deutsche Rekordchampion trifft zum Abschluss auswärts auf den VfL Wolfsburg. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Für die Bayern geht es nach einer insgesamt nicht wirklich zufrieden stellenden Saison um einen guten Abschluss. Am Sonntag steht noch die offizielle Meisterfeier auf dem Marienplatz an, eine weitere Niederlage würde die Stimmung wohl erneut deutlich drücken.

Wolfsburg kann in der Tabelle noch den ein- oder anderen Platz gut machen, wird aber auf jeden Fall in der zweiten Hälfte bleiben - auch für den VfL war es eine eher enttäuschende Spielzeit.

Bundesliga-Abstieg: Rettet sich Stuttgart oder die Hertha?

Am Tabellenende geht es im Fernduell zwischen Hertha BSC und dem VfB Stuttgart rund. Die Hertha hat die klar besseren Karten und steht als Tabellenfünfzehnter mit drei Punkten Vorsprung vor dem VfB über dem Strich. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Letzter Gegner der Saison ist auswärts Borussia Dortmund. Der BVB ist sicher Zweiter und auf dem Papier klar überlegen. Die von Felix Magath trainierte Hertha braucht einen Punkt, um sicher in der Liga zu bleiben. (Das Bundesliga-Tippspiel von SPORT1)

Stuttgart bekommt es zeitgleich vor heimischem Publikum mit dem 1. FC Köln zu tun - für den noch die Europa League erreichbar ist. Stuttgart hat ein besseres Torverhältnis als Berlin. Verlieren die Hauptstädter, könnten die Schwaben mit einem Dreier also noch vorbeiziehen.

Bielefeld braucht gegen Leipzig ein Wunder

Mit einem Auge muss Stuttgart dabei aber auch noch nach unten schauen, denn Arminia Bielefeld hat noch theoretische Chancen auf einen Sprung auf den Relegationsrang. Allerdings liegt der Siebzehnte vor dem Saisonfinale mit drei Punkten hinter dem VfB, das Torverhältnis ist zudem um sieben Treffer schlechter.

Bielefeld trifft auf RB Leipzig - und braucht ein Wunder. Der Gegner aus Sachsen hat allerdings auch keine Punkte zu verschenken. Mindestens ein Zähler muss her, damit die Mannschaft von Domenico Tedesco sicher in die Champions League einzieht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Freiburg hofft noch auf Champions League

Bei einem Remis könnte der SC Freiburg als Fünfter nach Punkten zwar noch mit RB gleichziehen, wegen des deutlich schlechteren Torverhältnisses (+35 zu +13) aber nicht mehr vorbeiziehen.

Freiburg braucht für den Sprung in die Königsklasse also eine Niederlage von RB. Der Sportclub bekommt es mit Bayer Leverkusen zu tun. Hinter Freiburg lauert Union Berlin auf dem sechsten Rang. Die Eisernen empfangen beim Saisonfinale den VfL Bochum.

Außerdem stehen sich noch Borussia Mönchengladbach und die TSG Hoffenheim, der FSV Mainz und Eintracht Frankfurt sowie der FC Augsburg und die SpVgg Greuther Fürth gegenüber.

So können Sie das Saisonfinale der Bundesliga live im TV & Stream verfolgen:

TV: Sky

Stream: Sky

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.