Bundesliga: Hertha und Union erhalten Lizenz für 2017/18

Beide Berliner Vereine erhalten die Spielgenehmigung für die kommende Saison ohne Bedingungen. Union hat das Startrecht

Hertha BSC hat Grünes Licht aus Frankfurt/Main erhalten: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) erteilte dem Fußball-Bundesligisten aus Berlin die Lizen für das kommende Spieljahr 2017/18. Das bestätigte Finanzchef Ingo Schiller der Morgenpost.

Der derzeitige Tabellen-Fünfte der Liga erhielt eine Lizenz ohne Bedingungen. Allerdings muss Hertha Auflagen erfüllen. Der Klub muss die geplanten höheren Ausgaben durch höhere Einnahmen decken. Zudem muss Hertha nach Ende der Transferperiode im Sommer (die Wechselfrist endet am 31. August) im Oktober noch mal seine Zahlen bei der DFL vorlegen.

Union darf in Liga zwei und Liga eins spielen

Auch der 1. FC Union erhielt positive Nachrichte...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen