Bundesliga: Bei Herthas Duell gegen Wolfsburg steht viel auf dem Spiel

Hertha kämpft um den Europapokal, Wolfsburg gegen den Abstieg: Beide Teams müssen am Sonnabend dringend punkten.

Berlin.  "Antreten zum Endspurt", so oder so ähnlich könnte sie lauten, die Überschrift über der Trainingswoche bei Hertha BSC. Am Sonnabend gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr) steht im Olympiastadion schließlich die erste von nur noch fünf verbleibenden Partien dieser Saison an. Ein Duell, das endgültig die Zeit der Entscheidungen einläutet. Viel steht auf dem Spiel. Hertha kämpft um den Einzug in die Europa League. Wolfsburg gegen den drohenden Abstieg. Jeder Punkt zählt.

Trainer Pal Dardai nimmt seine Spieler in die Pflicht

Zum Auftakt der Trainingswoche hielt Hertha-Coach Pal Dardai deshalb eine fast viertelstündige Ansprache an seine Spieler. "Ich habe ihnen gesagt, dass jetzt die Endphase kommt", erklärte der Ungar. "Sie alle müssen jetzt konzentriert sein und nur für den Fußball leben – wir brauchen alle Kräfte." Dardai nimmt seine Spieler bewusst in die Pflicht. Jeder ist verantwortlich. Für die eigene Fitness und Motivation, und somit natürlich auch für die Leistung des Teams.

Er wolle keinen zusätzlichen Druck erzeugen, sagte der Trainer noch – wohl wissend, dass seine Mannschaft auch so vor einem echten Stresstest steht. Drei Siege brauche es noch für den Sprung ins internationale Geschäft, hatte Dardai errechnet. Nach Wolfsburg heißen die Gegner Bremen (auswärts), Leipzig (zu Hause), Darmstadt (a) und Leverkusen (h).

Nun ist Dardai einerseits mit einem optimistischen Naturell gesegnet, zum anderen aber auch Realist. "Wir haben in den letzten paar Wochen zu viele Verletzungen",...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen