Bundespolizei sprengt Schleusergruppe in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen

Mit einem Großeinsatz hat die Bundespolizei am Mittwoch eine Schleusergruppe in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gesprengt. Wie die Beamten in Hannover mitteilten, wurden vier Wohnungen in Wilhelmshaven sowie eine weitere Wohnung in Stolberg bei Aachen durchsucht. Insgesamt waren demnach etwa 110 Beamte, darunter auch Spezialkräfte, im Einsatz. Gegen den Hauptbeschuldigten, einen 27-jährigen Iraker, wurde ein vorliegender Haftbefehl vollstreckt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen