Bundesregierung wünscht Macron "alles Gute" für Stichwahl in Frankreich

Merkel am Sonntagabend in Hannover

Die Bundesregierung hat dem parteilosen Pro-Europäer Emmanuel Macron "alles Gute" für die Stichwahl um die französische Präsidentschaft gewünscht. "Gut, dass Emmanuel Macron mit seinem starken Kurs für eine starke EU und soziale Marktwirtschaft Erfolg hatte", schrieb der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Steffen Seibert, am Sonntagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Alles Gute für die nächsten zwei Wochen."

Macron tritt am 7. Mai gegen die EU-feindliche Rechtspopulistin Marine Le Pen an, die am Sonntagabend ebenfalls in die zweite Runde der Präsidentschaftswahl kam. Laut Hochrechnungen erhielt der 39-jährige Macron im ersten Wahlgang am Sonntag bis zu 24 Prozent und Le Pen bis zu 21,8 Prozent.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen