Bundesregierung: Wirtschaft wächst in diesem Jahr um 1,5 Prozent

Wirtschaft in Deutschland wächst um 1,5 Prozent

Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent. Im kommenden Jahr werde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um voraussichtlich 1,6 Prozent anziehen, erklärte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) am Mittwoch bei der Vorstellung der Frühjahrsprognose. In ihrem Jahreswirtschaftsbericht vom Januar war die Regierung für dieses Jahr noch von einem Anstieg des BIP um 1,4 Prozent ausgegangen.

Zypries sprach von einem "soliden" Wachstum der deutschen Wirtschaft. Die gute Lage am Arbeitsmarkt und der kräftige Beschäftigungsaufbau sorgten zudem für eine solide Binnenwirtschaft. Die Regierung rechnet in ihrer Prognose mit 44,1 Millionen Beschäftigten in diesem Jahr sowie 44,4 Millionen im Jahr 2018 - das wären im Vergleich zu 2013 mehr als zwei Millionen Beschäftigte mehr.

Bei den Verbraucherpreisen rechnet die Regierung in diesem Jahr mit einem Zuwachs von 1,8 Prozent, was vor allem an steigenden Energie- und Nahrungsmittelpreisen liege. Demnach dürfte der Index im Jahr 2018 um 1,6 Prozent steigen.

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hatten ihre Prognose für 2017 kürzlich leicht von 1,4 auf 1,5 Prozent angehoben. Die Projektion der Regierung liegt meist nicht weit entfernt von der Prognose der Institute.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen