Bundestagsausschüsse beraten über Lage in Afghanistan und Bundeswehreinsatz

·Lesedauer: 1 Min.
Taliban-Kämpfer in Kabul

Mit der Lage in Afghanistan und dem angelaufenen Evakuierungseinsatz der Bundeswehr in dem Land befassen sich am Mittwoch mehrere Bundestagsausschüsse in Sondersitzungen. Am Vormittag (11.30 Uhr) berät der Auswärtige Ausschuss, am Nachmittag (13.00 Uhr) der Verteidigungsausschuss. Beide Gremien tagen nicht öffentlich.

Im Auswärtigen Ausschuss und im Verteidigungsausschuss sollen sich jeweils Vertreter der Bundesregierung äußern. Dabei geht es auch um den Einsatz der Bundeswehr, für den es wegen des kurzfristigen Starts noch kein Bundestagsmandat gibt. Das Mandat soll am Mittwochvormittag vom Kabinett und nächste Woche vom Parlament beschlossen werden.

cne/pw

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.