Bundesverfassungsgericht begeht Jubiläum mit Ausstellung und LED-Laufband

·Lesedauer: 1 Min.
Richter des Bundesverfassungsgerichts (AFP/ULI DECK)

Zu seinem 70. Geburtstag in diesem Herbst präsentiert sich das Bundesverfassungsgericht mit einem gläsernen Würfel auf dem Karlsruher Marktplatz. Der Cube soll am Sonntag von Gerichtspräsident Stephan Harbarth, Vizepräsidentin Doris König und Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) eröffnet werden, wie das Gericht am Freitag mitteilte. Dort sollen die berühmten roten Roben sowie Videostatements und weitere Filme über das Gericht gezeigt werden.

Das Gericht installiert außerdem auf dem Balkon seines Sitzungssaals ein LED-Laufband. Dort werden Tag und Nacht die wichtigsten Daten und Entscheidungen aus den vergangenen 70 Jahren vorbeiziehen.

Das Bundesverfassungsgericht wurde am 28. September 1951 offiziell eröffnet. Die erste Entscheidung hatte es schon am 9. September getroffen. Mittlerweile gehen jährlich etwa 6000 Verfassungsbeschwerden in Karlsruhe ein. Hinzu kommen unter anderem Verfahren, die mit anderen Bundesorganen zusammenhängen, die Überprüfung von Gesetzen und Wahlprüfungsbeschwerden.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.