Bundesweiter Vorlesetag soll Kinder für Bücher begeistern

Am bundesweiten Vorlesetag sollen am Freitag (09.00 Uhr) Kinder für Bücher und Geschichten begeistert werden. In diesem Jahr steht das Lesefest unter dem Motto "Gemeinsam einzigartig" und unterstreicht damit die Vielfalt der Gesellschaft. Die von Prominenten und Politikern unterstützten Leseaktionen finden unter anderem in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und Museen statt.

Insgesamt meldeten sich bis Donnerstagnachmittag mehr als 770.000 Vorleser und Zuhörer an. Unter anderem lesen die Ministerpräsidenten von Thüringen und Bayern, Bodo Ramelow (Linke) und Markus Söder (CSU), Kindern in Grundschulen vor. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) liest in einem Kindergarten, die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) lädt zur Vorleseaktion in die Staatskanzlei ein. Der Vorlesetag findet bereits seit 2004 auf Initiative der Wochenzeitung "Die Zeit", der Stiftung Lesen und der Deutsche-Bahn-Stiftung statt.

hex/cfm