Mit bunten Figuren: Darum sammelt eine Zehnjährige Spenden für Flüchtlingskinder

·Lesedauer: 1 Min.

Ein kleiner Mensch mit großem Herzen: Vor drei Jahren hört die heute zehnjährige Ella-Marie Hoenemann aus Rissen die Geschichte der gleichaltrigen Asna, die im Flüchtlingslager Kutupalong lebt und ihre Eltern verlor. Ella lässt das Schicksal nicht los, sie will helfen und startet das Projekt „Ella hilft“. Mit Plakat und Spendenbüchse sammelt sie Geld - und wurde für ihr Engagement jetzt für den „KIKA Kinder für KinderAward“ nominiert. „Alles hat 2018 angefangen, da war meine erste Herz-für-Kinder-Gala“, sagt Ella-Marie im Gespräch mit der MOPO. Sie war damals Reporterin und sollte dem Beitrag der gleichaltrigen Asna ihre deutsche Stimme geben. Asna musste aus ihrer Heimat flüchten, ihre Eltern wurden umgebracht, erzählt Ella-Marie. „Ich habe dann lange mit meinen Eltern gesprochen und beschlossen zu helfen.“ Hamburg: Ella-Marie will Kindern im Lager Kutupalong helfen Sie wandte sich an das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das im Flüchtlingslager vor Ort hilft. „Man sagte mir, ich könne aber...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo