BVB-Boss Watzke vor dem Revierderby: "Die Bundesliga braucht Schalke"

Die Konkurrenz würde stärker, die Liga aber attraktiver: Hans-Joachim Watzke kann sich einen Transfer von Leroy Sane nach München gut vorstellen.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Bundesligisten Borussia Dortmund wünscht dem Erzrivalen Schalke 04 den Klassenerhalt. "Ich will nicht, dass Schalke absteigt. Die Bundesliga braucht Schalke und die Derbys", sagte er der Bild vor dem Revierderby am kommenden Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER). Die Königsblauen sind vier Spieltage vor Schluss als Tabellen-15. sechs Zähler vom Relegationsrang entfernt.

Watzke glaubt jedoch nicht, dass die Schalker mit einem Auswärtssieg in Dortmund am Wochenende die verkorkste Saison retten können. "Diese Argumentation ist schon ein wenig lächerlich", sagte der 59-Jährige: "Die Schalker müssen nicht die Saison in einem Derby retten, sondern den Klassenerhalt sichern. Aber wenn es nach mir geht, möglichst nicht bei uns." 

Auch die Dortmunder, die das Hinspiel auf Schalke mit 2:1 gewonnen hatten, stehen im wohl brisantesten Duell der Liga unter Druck. Bei einem Punktverlust könnte Tabellenführer Bayern München am Sonntag (18.00 Uhr im LIVE-TICKER) beim 1. FC Nürnberg im Meisterrennen den Vorsprung, der derzeit einen Punkt beträgt, weiter ausbauen.