BVB-Präsident sieht "schwierige Situation" für Mannschaft

Der Präsident von Borussia Dortmund, Reinhard Rauball, sieht nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus für die Fußballer eine "schwierige Situation". "Sie müssen zwei Dinge auf einmal bewältigen", sagte Rauball am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin". Einmal müssten sie den Anschlag verarbeiten, aber andererseits müssten sie sich auf das Nachholspiel in der Champions League gegen den AS Monaco am Mittwochabend vorbereiten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen