Cap San Diego: Der weiße Schwan muss in die Werft

·Lesedauer: 1 Min.

Auch eine alte Dame muss manchmal zur Kur: Das Museumsschiff „Cap San Diego“ wird Hamburg am 14. März verlassen, um sich einem dreiwöchigen Werftaufenthalt zu unterziehen. Dort wird der „weiße Schwan“ wieder flott gemacht. Der Aufenthalt ist notwendig, damit die „Cap San Diego“ nicht nur als Museumsschiff im Hafen liegen kann, sondern auch ab und zu in See stechen darf. Alle fünf Jahre wird der ehemalige Stückgutfrachter daher einem Sicherheitscheck unterzogen. Cap San Diego: Werftaufenthalt in Bremerhaven Diesmal wird das in Bremerhaven geschehen. Vom 15. März bis 8. April geht die „Cap San Diego“ ins Trockendock von „Bredo Dry Docks“. Dort müssen die Werftarbeiter eine...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo