Carole Middleton: Mit dieser süßen Weihnachtsidee bringt sie ihre Enkel zum Lachen

·Lesedauer: 2 Min.

Besonders jetzt, wo sich die Coronakrise erneut zuspitzt, brauchen Kinder in der Weihnachtszeit eine besondere Unterhaltung. Herzogin Catherines Mutter Carole Middleton hat sich für ihre Enkel George, Charlotte und Louis etwas ganz eigenes ausgedacht.

Carole Middleton
Carole Middleton
© AFP PHOTO / Andrew Cowie

Wer kennt das nicht, bei Oma und Opa ist alles erlaubt. Auch bei den Cambridges ist das nicht anders. Für die Unterhaltung von Prinz Williams und Herzogin Catherines Kinder Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, ist nämlich vor allem Carole Middleton, 66, zuständig. Wenn die drei bei ihr zu Besuch sind, geht es meist sofort in den Garten zum Buddeln und Gemüse ernten. "Es ist wichtig, dass Kinder die Natur schätzen, und ein Teil davon ist, dass sie ein bisschen schmutzig werden," erklärte die 66-Jährige vor ein paar Monaten im britischen "Saga"-Magazin.

Carole Middleton bringt ihre Enkel zum Lachen

Und auch beim Thema Weihnachten wird es bei Oma Carole nicht langweilig. Kein Wunder, schließlich sitzen die Middletons mit "Party Pieces", ihrer eigenen Versandhandelsfirma für Partyzubehör, direkt an der Quelle für lustige Weihnachtsdekoration. Ein ganz besonderes Highlight im Sortiment sind die Weihnachtswichtel, die vor allem in den skandinavischen Ländern zum Weihnachtsfest dazu gehören. Auf dem Instagram-Profil von "Party Pieces" werden die Wichtel mit einem Foto und einer entzückenden Anekdote aus dem Leben einer Oma von drei Royal-Kids vorgestellt.

"Ich werde diesen Dezember ein paar dieser frechen Kerle brauchen, um sie im Haus zu verstecken und meine Enkel zum Lachen zu bringen. So sehr ich makellose Dekorationen liebe, können wir an Weihnachten nicht zu ernst sein!"

Virtuelles Weihnachtsbaum-Schmücken

Was Carole hingegen sehr ernst nimmt: das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Inzwischen ist es eine Tradition geworden, dass George, Charlotte und Louis ihrer Oma beim Dekorieren behilflich sind. Aufgrund der Coronapandemie kann dieser Brauch in diesem Jahr laut "Mirror" aber leider nur virtuell stattfinden. Carole Middleton freut sich dennoch schon sehr auf dieses Ereignis, wenn ihre Enkelkinder bestimmen dürfen, wo die Christbaumkugeln platziert werden sollen.

Verwendete Quellen: instagram.com, mirror.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.