Französin triumphiert in Bad Homburg

Französin triumphiert in Bad Homburg
Französin triumphiert in Bad Homburg

Die französische Tennisspielerin Caroline Garcia hat in Bad Homburg triumphiert und ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tour seit drei Jahren gefeiert.

Im Finale schlug die 28-Jährige die Kanadierin Bianca Andreescu am Sonntag mit 6:7 (5:7), 6:4, 6:4, Garcia folgt auf Angelique Kerber (Kiel), die im Vorjahr vor eigenem Publikum auf Rasen gewonnen hatte.

Garcia, Nummer 75 der Welt, holte ihren achten Karrieretitel und den ersten seit Nottingham 2019. Im Wimbledon bekommt sie es in der kommenden Woche zum Auftakt mit der Britin Yuriko Miyazaki zu tun. Andreescu trifft auf die amerikanische Qualifikantin Emina Bektas.

Kerber war im Viertelfinale von Bad Homburg an der Französin Alize Cornet gescheitert. Auch Sabine Lisicki, die in der Kurstadt ihre ersten beiden WTA-Matches nach monatelanger Verletzungspause gewonnen hatte, schied in der Runde der letzten acht aus. Die Berlinerin unterlag der späteren Turniersiegerin Garcia.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.