Champions League - 1:2 gegen Real: Bayern vor Viertelfinal-Aus

gve

Zuletzt erreichte der FC Bayern in der Saison 2010/2011 nicht das Halbfinale der Champions League. Nach dem 1:2 gegen Real Madrid drohen dem deutschen Rekordmeister die Felle davonzuschwimmen. Tragische Figuren: Vidal und Martinez.

München - Der zweifache Torschütze Cristiano Ronaldo, ein verschossener Elfmeter von Arturo Vidal und ein Platzverweis gegen Javi Martinez haben die Chancen des FC Bayern München auf den erneuten Einzug ins Halbfinale der Champions League auf ein Minimum sinken lassen.

Beim 1:2 (1:0) des deutschen Rekordmeisters im Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid traf der aktuelle Weltfußballer die Gastgeber nach der Pause (47. und 77.) mitten ins Herz. Hier gibts die Partie im Liveticker zum Nachlesen!

Für die in der ersten Halbzeit auch ohne den verletzten Robert Lewandowski klar überlegenen Münchner wird es nun schier unmöglich, am Dienstag in Madrid zum sechsten Mal nacheinander in die Runde der letzten Vier der Königsklasse einzuziehen - zumal dann womöglich erneut Lewandowski, Mats Hummels und auf jeden Fall Martinez fehlen wird.

Vidal verschießt Handelfmeter

Der Spanier sah nach zwei Fouls gegen Ronaldo in der 60. Minute zurecht die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Nicola Rizzoli (Italien). Eine wesentlich bessere Ausgangsposition hatte zuvor Vidal vergeben. Der starke Chilene war zunächst per Kopfball Torschütze zum Führungstreffer für die wild entschlossenen Münchner (24.), vergab dann allerdings bereits in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45.+1) einen mit voller Wucht getretenen Handelfmeter.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen