Champions League: Kovac bezieht Stellung zu Torhüter-Debatte

Am Mittwochabend startet der FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad (21 Uhr im LIVETICKER ) in die neue Champions-League-Saison, Niko Kovac und Kapitän Manuel Neuer stellten sich daher den Fragen der Presse.

Am Mittwochabend startet der FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad (21 Uhr im LIVETICKER) in die neue Champions-League-Saison, Niko Kovac und Kapitän Manuel Neuer stellten sich daher den Fragen der Presse.

Bayern-Trainer Kovac wollte am Tag vor dem Champions-League-Auftakt nichts zur voraussichtlichen Aufstellung sagen. Nur soviel: "Ich gehe davon aus, dass alle Spieler fit sind und von Beginn an spielen können." Alle, bis auf David Alaba: Der Österreicher werde zwei, maximal drei Wochen ausfallen, erklärte Kovac.

Alaba könne von Weltmeister Lucas Hernandez ersetzt werden, oder von Alphonso Davies. Festlegen wollte sich Kovac nicht. Ein Lob gab es für Jerome Boatengs Auftritt gegen Leipzig: Der habe nach langer Pause "sofort seine Leistung abgerufen, die war klasse." Roter Stern Belgrad, das habe sein Videostudium ergeben, dürfe man fußballerisch nicht unterschätzen: "Wir müssen ihnen den Ball wegnehmen, dann wird es für sie schwieriger."

Kapitän Manuel Neuer erklärte derweil den Zwist mit Marc-Andre ter Stegen für beendet: Er habe es für nötig empfunden, ein Statement abzugeben, von nun an werde es von ihm "zu dem Thema keine Aussagen mehr geben." Besonders freue er sich auf das Wiedersehen mit Marko Marin, der bei Roter Stern "Messi von Belgrad" genannt werde. Und: Nach dem frühen Ausscheiden im Vorjahr gegen den FC Liverpool sei das Team ganz besonders hungrig.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Niko Kovac und Manuel Neuer zum Nachlesen

Und damit ist auch Niko Kovac durch und die Pressekonferenz beendet.

Niko Kovac über ...

... die nötige Mentalität gegen Roter Stern: "Wir haben Roter Stern heute der Mannschaft vorgestellt. Sie hat viel Erfahrung, aber das haben wir auch. In jedem Spiel muss man dagegenhalten und gut ins Spiel reinkommen. Das geht mit der erlaubten Aggressivität, aber wir wollen auch die fußballerischen Qualitäten unserer Mannschaft sehen. Das wird von Minute zu Minute besser, die Jungs lernen sich immer besser kennen. Man darf die fußballerische Qualität von Roter Stern nicht unterschätzen, dem tragen wir Rechnung."

... Luka Jovic: "Ich habe mit ihm nicht über Roter Stern gesprochen, er war zwei Jahre in Deutschland und ist jetzt in Madrid. Aber ich habe mir Spiele von diesem und letztem Jahr gesehen. Wenn man sie Fußball spielen lässt, wird es schwierig. Wir müssen ihnen den Ball wegnehmen, dann wird es für sie sehr viel schwieriger."

... Alabas Ersatzmann: "David ist ein wichtiger Spieler, der uns jetzt leider fehlt. Lucas ist auf dieser Position Weltmeister geworden, auch wenn er sie anders interpretiert. Alphonso kann diese Position spielen, deshalb haben wir ihn auch in Leipzig gebracht."

... Javi Martinez: "Es wird immer über die berichtet, die nicht spielen. Zu unserer Zeit hat man über die gesprochen, die gespielt haben, jetzt versucht man es umzudrehen. Ich rede mit den Spielern, aber lassen sie uns über die sprechen, die spielen."

... Roter Sterns Geschichte: "Natürlich wissen wir alle, dass Roter Stern ein sehr großer Verein ist, mit einer großen Tradition und vielen Titeln. 1991 hatten sie eine große Generation, im Halbfinale ging es gegen die Bayern. Daran kann ich mich ein wenig erinnern. Morgen erwartet uns ein Gegner, der weiß, worum es geht, und durch die zahlreichen Fans gepusht werden wird. Ich freue mich auf das Spiel, jetzt geht es wieder los."

... David Alaba: "Er wird zwei, maximal drei Wochen ausfallen."

... Jerome Boateng: "Er ist ein Teil dieser Mannschaft und hat den gleichen Stellenwert. Jeder hat die Möglichkeit zu spielen. Jerome hat die letzten Wochen wenig gespielt, aber jetzt sofort seine Leistung abgerufen, die war klasse. Aber wir haben viele gute Spieler. Man muss schauen, es war sein erstes Spiel über 90 Minuten in zwei Monaten. Ich bin mit ihm zufrieden, er wird weiterhin seine Möglichkeiten bekommen."

... Roter Stern: "Wir haben sie analysiert, die Qualifikationsrunden und die Spiele letztes Jahr. Eine Mannschaft, die Abgänge hatte, aber immer noch viele Spieler hat, die mit dabei waren. Daheim sind sie eine andere Mannschaft. Wir spielen daheim udn haben die Aufgabe, den Gegner von der ersten Minute an zu bearbeiten und unser Spiel aufzuziehen wie in der ersten Halbzeit gegen Leipzig. Dann haben wir die große Chance, das Spiel zu gewinnen. Aber sie haben gute Spieler, Marko Marin ist der Taktgeber, aber sie können auch gut verteidigen. Wir müssen so schnell wie möglich ein Tor erzielen, oder aber geduldig und stetig dranbleiben, um irgendwann die Lücke zu finden."

... Neuer und ter Stegen: "Beide haben es gut gemacht. Es waren ganz klare Aussagen von beiden. Das wird immer zu heiß gekocht. Ich verstehe es, aber man sollte die beiden arbeiten lassen. Beide machen einen richtig guten Job. Manuel ist in einer Topform, er hat in Leipzig und bei der Nationalmannschaft sensationell gehalten, dann ist es für Marc etwas schwieriger, aber auch er ist Weltklasse. Leider gibt es nur einen Torwart."

... Rotation: "Man muss immer wieder schauen, wie sich ein Spieler fühlt. Wir hatten in den letzten zwei Wochen Länderspielreisen, fast alle Spieler waren unterwegs, einige Übersee. Das zieht viel Energie, darauf muss man Rücksicht nehmen in der Trainingssteuerung. Wir achten sehr darauf, dass wir frische Spieler reinbringen, körperlich und geistig. Für das Spiel morgen gehe ich davon aus, dass alle fit sind und von Beginn an spielen können."

... die Champions League: "Wir hatten das Lospech, dass wir letztes Jahr gegen den Champion ausgeschieden sind. Neues Jahr, neues Glück. Erst einmal wollen wir die Gruppenphase überstehen. Danach bin ich mir sicher, dass wir weiter kommen werden als im letzten Jahr."

... Philippe Coutinho: "Ein Spieler wie er tut uns als Mannschaft und Klub sehr wohl. Er ist jetzt in der fünften Woche der Vorbereitung. Wir haben drei Spieler bekommen, die erst nach vier Wochen gekommen sind, das braucht ein wenig Zeit. Wir haben schon in der Vergangenheit drei Systeme gespielt, mit einem oder zwei Sechsern, den Achtern und dem Zehner. Es ist seine Schokoladenposition, die wir ihm präsentieren wollen. Er wird offensiv und defensiv alles geben und morgen alles gut machen, wenn er denn aufläuft."

Damit sind wir mit dem Kapitän der Bayern durch. Jetzt ist Niko Kovac dran.

Manuel Neuer über ...

... seine Form: "Man muss die letzten Spiele von mir sehen. Nach der Verletzung an der Wade und meiner Rückkehr habe ich gegen Leipzig gut begonnen und die Länderspiele gut bestritten."

Belgrad: "Sie haben letztes Jahr gegen Napoli und Liverpool gespielt, da standen sie auswärts oft defensiv. Wir können sie mit schnellem Spiel vor Probleme setzen. Defensiv müssen wir aufpassen, dass sie keine Konter fahren."

... Marko Marin: "Seinen Weg habe ich natürlich verfolgt. Ich habe ja mit ihm zusammengespielt. Er wird "Messi von Belgrad" genannt. Es freut mich, alte Weggefährten wieder zu treffen, ich freue mich auf den Austausch nach dem Spiel und wünsche ihm alles Gute."

... die aktuelle Bayern-Mannschaft: "Wenn man eine CL-Saison beginnt, ist das immer schwer zu sagen. Wir haben Erfolge gefeiert, da konnte man vor dem ersten Spieltag auch noch nicht viel sagen. Durch das Ausscheiden gegen Liverpool ist die Motivation sehr groß. Wir haben die Qualität, sind hungrig, die jungen wie die älteren Spieler. Wir haben eine gute Mischung."

... Jerome Boateng: "Er hat immer seine Leistung gezeigt, auch eine gute Vorbereitung gespielt. Er bringt sehr viel Erfahrung mit, ich bin froh, ihn seit 2011 an meiner Seite zu haben und kenne ihn in- und auswendig. Ich weiß, dass er im Training auch alles gegeben hat. Ich mache mir überhaupt keine Sorgen."

... Marc-Andre ter Stegen: "Ich kann und werde dazu nichts mehr sagen. Ich bin öfters darauf angesprochen und habe deshalb mein Statement abgegeben. Es geht mir um die Spiele, um den Verein und das Geschehen auf dem Platz, in der DFB-Elf und bei den Bayern, deshalb wird es von mir zu dem Thema keine Aussagen mehr geben."

... eine erfolgreiche CL-Saison: "Ich bin zuversichtlich, weil ich an uns glaube, dennoch ist es immer ein harter, steiniger Weg. Letzte Saison haben wir erfahren müssen, wie bitter ein Ausscheiden sein kann, das war deutlich zu früh. Unsere Motivation ist sehr hoch, weiter zu kommen als letzte Saison. Wir wollen mindestens ins Halbfinale."

Es geht los! Manuel Neuer ist da, Niko Kovac kommt im Anschluss.

Vor Beginn: Heute Abend sind ab 21 Uhr mit Borussia Dortmund (gegen den FC Barcelona) und RB Leipzig (auswärts gegen Benfica) bereits zwei deutsche Vereine im Einsatz.

Vor Beginn: Neben Belgrad bekommen es die Münchener in der Gruppe B außerdem noch mit Olympiakos Piräus und den Tottenham Hotspur zu tun.

Vor Beginn: Ab 14.30 Uhr werden sich Niko Kovac und Kapitän Manuel Neuer den Fragen der Medienvertreter stellen.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern zum Champions-League-Auftakt gegen Roter Stern Belgrad.

FC Bayern - Roter Stern Belgrad: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Die offiziellen Aufstellungen werden erst circa eine Stunde vor Spielbeginn bekanntgegeben, so könnten die beiden Trainer ihre Teams aber aufstellen:

  • FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Hernandez - Tolisso, Thiago - Coman, Coutinho, Gnabry - Lewandowski
  • Roter Stern Belgrad: Borjan - Gajic, Degenek, Milunovic, Rodic - Canas, Jovicic - Garcia, Marin, van la Parra - Pavkov

Champions League, 1. Spieltag: Die Übertragungen am Mittwoch

Die Partie des FC Bayern gegen Belgrad ist live und exklusiv bei Sky im Einzelspiel und der Konferenz zu sehen. Alle weiteren Spiele überträgt live und exklusiv in voller Länge.

Gruppe Heim Auswärts Anstoß Übertragung
A Club Brügge Galatasaray Istanbul 18.55 Uhr DAZN
A Paris Saint-Germain Real Madrid 21.00 Uhr DAZN
B Olympiakos Piräus Tottenham Hotspur 18.55 Uhr DAZN
B FC Bayern München Roter Stern Belgrad 21.00 Uhr Sky
C Schachtar Donezk Manchester City 21.00 Uhr DAZN
C Dinamo Zagreb Atalanta Bergamo 21.00 Uhr DAZN
D Atletico Madrid Juventus Turin 21.00 Uhr DAZN
D Bayer 04 Leverkusen Lokomotive Moskau 21.00 Uhr DAZN

Mehr bei SPOX: BVB gegen Barcelona heute live