Chaos im S-Bahn-Verkehr: Mann flieht panisch vor der Polizei – und verletzt sich schwer

Kurioser Einsatz für die Hamburger Polizei am Donnerstagabend: Kurz nach der Personenkontrolle eines Mannes, der Marihuana gekauft hatte, kam es zu einem folgenschweren Unfall. Am Ende wurde der S-Bahn-Abschnitt zwischen Holstenstraße und Dammtor gesperrt – und der Missetäter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei auf Nachfrage der MOPO berichtet, hatten gegen 20.30 Uhr einige zivile Polizeibeamte am Bahnhof Sternschanze einen Mann erwischt, kurz nachdem er eine kleine Menge Marihuana für den Eigenbedarf gekauft hatte. Die Beamten...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo