Chaos im US-Flugverkehr dauert an

Wartende Passagiere am Flughafen von Las Vegas (AFP/Patrick T. FALLON) (Patrick T. FALLON)

Durch das Coronavirus verursachter Personalmangel und schlechtes Wetter beeinträchtigen weiter massiv den Flugverkehr in den USA. Nach Angaben der Website Flightaware.com wurden am Sonntag (Ortszeit) - einem wegen des Rückreiseverkehrs nach den Feiertagen wichtigen Tag - mehr als 2650 Flüge gestrichen. Zudem hatten demnach fast 8600 Flüge Verspätung.

Weltweit fielen am Sonntag nach Angaben von Flightaware.com fast 4400 Flüge aus. Viele Airlines kämpfen derzeit mit Personalproblemen, weil sich Mitarbeiter wegen einer Corona-Infektion oder Kontakt zu Infizierten in Quarantäne befinden.

jes/gt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.