Charlène von Monaco meldet sich mit Videocall bei ihren Zwillingen

·Lesedauer: 1 Min.
Charlène von Monaco weilt derzeit in Südafrika. (Bild: Zigres/Shutterstock.com)
Charlène von Monaco weilt derzeit in Südafrika. (Bild: Zigres/Shutterstock.com)

Charlène von Monaco (43) hat mit einem Instagram-Post verraten, wie sie während ihres Südafrika-Aufenthaltes Kontakt zu ihren Kindern hält. "Zeit mit Jacqui und Bella verbracht, Decken für die Kinderkrippe nebenan gebastelt", schreibt die Ehefrau von Fürst Albert (63) zu Fotos, die sie an einer Nähmaschine mit Smartphone in der Hand zeigen.

Auf dem Bildschirm sind ihre Zwillinge Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella (6) in einem Videochat zu sehen. Ihre Mutter zeigt den Kindern per Handykamera ihre Umgebung und schickt einen Luftkuss nach Hause. Ins Auge sticht einmal mehr Charlènes Frisur im "French Crop"-Stil. An den Seiten und hinten sind ihre Haare abrasiert. Schon seit einigen Monaten ist die Ehefrau von Albert II. mit dem neuen Look zu sehen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Laut des Nachrichtensenders News24 soll sich Charlène von Monaco derzeit von einer schweren "Hals-Nasen-Ohren-Entzündung" erholen. Im Interview mit dem Sender erklärte die 43-Jährige vor wenigen Tagen, dass es eine sehr anstrengende Zeit für sie sei. "Ich vermisse meinen Mann und meine Kinder sehr. Was mir extrem schwer gefallen ist, war, als es hieß, dass ich zu meinem zehnten Hochzeitstag nicht nach Hause zurückkehren kann." Das Paar feierte das besondere Jubiläum am 1. Juli. Charlène von Monaco war für ihre Stiftung "Princess Charlène of Monaco Foundation South Africa" für eine Tierschutz-Mission nach Südafrika aufgebrochen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.