Chef des Bundesamts für Atommüll-Entsorgung verteidigt Atomausstieg

Der Chef des Bundesamts für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE), Wolfram König, hat eine Beschleunigung der Energiewende angemahnt und den Atomausstieg verteidigt. "Die Herausforderung wird sein, die Versorgungssicherheit bei gleichzeitigem Ausstieg aus der Kohleverstromung zu gewährleisten", sagte König den Funke-Zeitungen vom Samstag. "Der Ausbau der regenerativen Energien und der Leitungsnetze muss massiv vorangetrieben werden." Engpässe könnten allerdings mit Reserve-Kraftwerken vermieden werden.