Cheyenne Ochsenknecht und Nino: Erste Details zur Hochzeit

·Lesedauer: 1 Min.
Cheyenne Ochsenknecht credit:Bang Showbiz
Cheyenne Ochsenknecht credit:Bang Showbiz

Cheyenne Ochsenknecht und ihr Partner Nino verraten Details zu ihrer anstehenden Hochzeit.

Das Paar verlobte sich an Silvester 2021, nachdem es einige Monate davor Tochter Mavie (1) auf der Welt begrüßen durfte. Im Interview mit dem RTL-VIPstagram plaudern die beiden Turteltauben nun über ihre geplante Eheschließung. Demnach steht dieses Jahr die standesamtliche Trauung an, zu der nur engste Freunde und Familie geladen werden. „Und nächstes Jahr riesengroß Party mit allen Freunden und Familie“, offenbart Cheyenne. „Vielleicht sogar am gleichen Tag wie standesamtlich, also ein Jahr später.“

Die TV-Beauty kann es kaum erwarten, ihre Zukunft an Ninos Seite zu verbringen. Wie Cheyenne enthüllt, träumt das Paar davon, eine große Familie zu haben. Mavie wird also definitiv kein Einzelkind bleiben. „In fünf Jahren sehen wir uns natürlich verheiratet, mit zwei Kindern, vielleicht schwanger mit dem dritten. Aber das lasse ich offen“, spekuliert die 21-Jährige, die mit ihrer Familie auf einem Bauernhof wohnt. „Und natürlich hier weiter in Österreich, vielleicht mit einem neu gebauten Stall, mit einem Hofladen.“ Cheyenne zeigt sich außerdem davon überzeugt, dass ihre Mutter Natascha und ihr Bruder Jimi Blue in der Zwischenzeit zu ihr nach Österreich gezogen sind. „Da wette ich alles darauf, das ich habe“, lacht sie.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.