China: Ex-Minister zum Tode verurteilt und sogleich begnadigt

Ein ehemaliger chinesischer Justizminister wurde mit einer zweijährigen Galgenfrist zum Tode verurteilt. Fu Zhenghua soll Bestechungsgelder in Höhe von umgerechnet knapp 17 Millionen Euro angenommen haben. Der Politiker soll unter anderem seinem Bruder geholfen haben, illegale Aktivitäten zu verbergen.