China testet erfolgreich neue Trägerrakete "Langer Marsch 8"

·Lesedauer: 1 Min.
Zuschauer bei dem Raketenstart auf Hainan

China hat erfolgreich eine neue Trägerrakete getestet. Die Rakete vom Typ "Langer Marsch 8" startete am Dienstag vom Weltraumbahnhof Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan zu ihrem ersten Testflug, wie die Raumfahrtbehörde mitteilte. Die Rakete, die Teil eines Programms zur Entwicklung wiederverwendbarer Raketen ist, brachte bei ihrem Jungfernflug den Angaben zufolge fünf Satelliten ins All.

Peking will auch im All eine Großmacht werden und investiert Milliardensummen in seine Raumfahrtprogramme. Erst in der vergangenen Woche hatte China eine ehrgeizige Mondmission beendet; eine Kapsel mit zwei Kilogramm Proben kehrte sicher auf die Erde zurück. Damit gelang es der Volksrepublik als drittes Land nach den USA und der damaligen Sowjetunion, Gesteins- und Bodenproben des Erdtrabanten einzusammeln und zur Erde zurückzubringen.

Zu den nächsten Plänen zählen neben Mond- und Marsmissionen eine eigene bemannte Raumstation ab dem Jahr 2022 sowie eine bemannte Mondlandung.

mid/jes