Chris Hemsworth: 'Thor: Love and Thunder'-Nacktszene ist wahrgewordener Traum

Chris Hemsworth credit:Bang Showbiz
Chris Hemsworth credit:Bang Showbiz

Chris Hemsworth hat verraten, dass es ein Traum für ihn gewesen sei, seinen nackten Hintern in 'Thor: Love and Thunder' zu entblößen.

Der 38-jährige Schauspieler spielt erneut seine Rolle des Donnergottes in dem neuen Marvel Cinematic Universe-Blockbuster, wobei sein nackter Hintern in dem Streifen zu seiner großen Freude zu sehen ist.

In einem Gespräch mit 'Variety' bei der Hollywood-Premiere des Films erzählte Chris: "Es hat 10 Jahre lang gedauert, diese Szene zu drehen – das war eine Art Traum von mir. Als ich das erste Mal Thor spielte, zog ich mein Shirt aus und dachte mir: 'Weißt du, was das versüßen wird … in zehn Jahren werde ich alles ausziehen.'" Chris erklärte, dass er im Film 'Rush – Alles für den Sieg' bereits zuvor auf der großen Leinwand all seine Hüllen hat fallen lassen. Er erinnerte sich: "Ich hatte das vor vielen Jahren in 'Rush' gezeigt. In einem Marvel-Film war es eine sehr große Leinwand, es war ein sehr großes Paar von Hinterbacken und ich weiß nicht, ich hatte es vorher schon einmal gesehen." Regisseur Taika Waititi enthüllte, dass der aufschlussreiche Moment zusammenkam, weil er Hemsworths durchtrainierten Körperbau auf der Leinwand hervorheben wollte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.